Kontakt

Ergotherapie im Städtli GmbH

Telefon 071 750 06 30
ergoimstaedtli@evs-hin.ch 

Hier ein Einblick in unsere Praxis und unser Angebot.


Die Ergotherapie im Städtli

Die Ergotherapie im Städtli GmbH befindet sich an der alten Ruppenstr. 9a in Altstätten. Die Räumlichkeiten befinden sich im Erdgeschoss und sind rollstuhlgängig.

Anreise mit dem Auto 

Zwei Parkplätze befinden sich seitlich neben dem Mehrfamilienhaus. Weitere Parkplätze befinden sich auf dem Breiteparkplatz (ca. 200m von der Praxis entfernt).

Anreise mit dem öffentlichen Verkehr 

Die Praxis ist ca. 500m von den Bushaltestellen «Altstätten Rathaus»/«Altstätten Stadt») entfernt.

Unser Team stellt sich vor

Rebecca Ritter

Fachbereich Handtherapie/Neurologie 

Ergotherapeutin Bsc (seit 2012)
CAS Handtherapie, Schweizerisch dipl. Handtherapeutin
Handtherapie Basiskurs, Sehnenkurs, Nervenkurs
Grundkurs Kinesio Taping

«An meinem Beruf gefällt mir, verschiedene Menschen mit verschiedenen Geschichten kennen zu lernen und ihnen zu helfen»

Sonja Rocker

Fachbereich Handtherapie/Neurologie

Ergotherapeutin (seit 2000), MAS in Ergotherapie
Masterthesis in Handtherapie
CAS Handtherapie
Lymphologische Entstauungstherapie bei posttraumtischen und postoperativen Ödemen
Ausbildung in manueller Therapie
K-Taping
Bobath (Grund-/Aufbaukurs)

«An meinem Beruf gefällt mir, dass ich Patienten mit meinem erworbenen Wissen bestmöglich bei der Rückkehr in ihren Beruf/Alltag unterstützen kann.»

Kathrin Seitz

Fachbereich Handtherapie/Rheumatologie

Ergotherapeutin Bsc (seit 2016)
Handtherapie Sehnenkurs, Nervenkurs
Cyriaxkurs für Hand und Handgelenk
Triggerpunkt-Therapie (IMTT)
CAS Handtherapie

«An meinem Beruf gefällt mir, die Zusammenarbeit mit Menschen und das Erarbeiten von individuellen und kreativen Lösungen für meine Klienten.»

Juvita Rohrer

Fachbereich Handtherapie/Geriatrie/Neurologie

Ergotherapeutin Bsc (seit 2017)
Handtherapie Basiskurs
Schwindel bei Senioren
Sensorische Integrationstherapie

"An meinem Beruf gefällt mir, alltagsorientiert zu arbeiten und so die unterschiedlichen Menschen auf ihrem Weg der Genesung zu begleiten."